Aussenansicht Theresienhof
Vertikale Trennlinie

IMPRESSIONEN

"Eine Villa italienischer Art, nur für die schöne Jahreszeit bestimmt und in des Königreichs mildestem Teil" - diesen Wunsch verwirklichte sich König Ludwig I von Bayern mit der Villa Ludwigshöhe oberhalb des Winzerdorfes Rhodt unter Rietburg (Verbandsgemeinde Edenkoben). Eine an antike Vorbilder erinnernde, klassizistische Villa mit Dekorationen im "pompejanischen Stil" in einer Landschaft, die mit ihren Weinbergen und Esskastanienhainen durchaus an Italien erinnert. Es ist nur ein kurzer Spaziergang vom Theresienhof dahin, die Theresienstrasse aufwärts, immer die Rietburg im Blick, so erscheint am Ortsende bereits die Villa Ludwigshöhe in ihrer faszinierenden Schönheit. Im Sommer fährt eine Sesselbahn von dort hoch zur Rietburg. Bei meist gutem Pfälzer Wetter bietet sich von der Rietburg ein traumhafter Blick über Weinberge, Weindörfer und die Rheinebene hinweg bis hin zum Schwarzwald. Nach 40-Minuten-Wanderung bergab, mit Zwischenstop an der „Schönen Aussicht“, bietet der Theresienhof Erholung und Stärkung.


PARADIESVÖGEL

Paradiesvögel zieren seit Kurzem die Gartentoranlage zum Grundstück von Familie Claus & Jindra Innetsberger auf der Rückseite der Rhodter Theresienstraße. Claus Innetsberger entdeckte diese außergewöhnlichen Metallreliefs, die auf einem Berg von Altmetall im Kandelhof in Hanhofen lagen. Der befreundete Maler und Grafiker Heinz Brzoska aus Rhodt sah dieses unbehandelte Juwel und ließ sich von den Pfauenmotiven inspirieren. Es entstand bei der malerischen Gestaltung eine wahre Farbexplosion, die Pfauen verwandelten sich unter den Händen des Künstlers in schillernde Paradiesvögel, so seine Titulierung. Die Einarbeitung in die Torkonstruktion erfolgte durch die Rhodter Kunstschlosserei Karlheinz und Thomas Schreiber.

THERESIENHOF

Claus & Jindra Innetsberger
Theresienstraße 46
76835 Rhodt unter Rietburg
Tel.  +49 (0) 6323 94 93 780
Fax +49 (0) 6323 94 93 789
E-Mail info@theresienhof.de
Weinflasche